Autor: bebrnch

Generalversammlung 2020 – fällt aus

Liebe Mitglieder der BürgerEnergie Buxtehude,
die diesjährige ordentliche Generalversammlung in der üblichen Gestaltung

fällt aus! 

Aufgrund der Entwicklung in der Corona Pandemie gehen wir davon aus, dass wir bis zum 30.06. keine Präsenzveranstaltung durchführen können. Anstelle der Generalversammlung als Präzenztermin werden wir auf der Grundlage des Artikel 2, § 3 des Gesetzes zur Abmilderung der COVID-19 Pandemie die Versammlung in einem schriftlichen Umlaufverfahren durchführen. 

Die offizielle Einladung erfolgt nun am 11. Mai. Darin finden Sie im Anschreiben die Begründung und alle weitere Details.

08.05.2020/ Der Vorstand

Mit dem e-flitzer in Buxtehude unterwegs

Jenny Schmidtke, seit Februar 2020 Assistentin in unserer Geschäftsstelle im Torbogenhaus, ist stolze Besitzerin eines e-Smart. Um Gerüchten vorzubeugen: nein, es war keine Verpflichtung, um bei uns arbeiten zu können. Sie hat das ganz freiwillig gemacht und findet ihr neues Gefährt sehr schnittig. 

Jennifer Schmidtke, März 2020 – im Hintergrund unser Windrad in Immenbeck

Das bringt uns auf eine Idee: sollten wir in absehbarer Zeit unsere Generalversammlung durchführen dürfen, dann werden wir vorab einen Aufruf starten: alle Mitglieder mit E-Auto treffen sich dann zur Versammlung vorab für ein Gruppenfoto mit Auto. Wir sind gespannt, wie viele e-Fahrzeuge wir versammelt bekommen!

Rainer Gerken zum Vorstand bestellt

Unser Vorstand ist wieder vollständig! Mit Wirkung zum 18. November wurden Rainer Gerken vom Aufsichtsrat einstimmig zum Vorstand bestellt. Gleichzeitig wurden die Mandate von Chris Haines und Robert Neumann um drei Jahre verlängert. Somit ist unser Vorstand mit drei Personen wieder vollständig.

Rainer Gerken ist seit 2013 Mitglied in unserer Genossenschaft. Er bringt seine Erfahrung in der Verwaltung von Windparks, sowie seine Banken- und Finanzierungserfahrung in die BEB ein. Wir freuen uns sehr, dass wir ihn für unsere Arbeit im Vorstand gewinnen konnten.

Generalversammlung 2019: Jahresabschluss 2018 festgestellt und Vorstand und Aufsichtsrat Entlastung erteilt

Die ordentliche Generalversammlung am 27. Mai hat den Jahresabschluss 2018 festgestellt und Vorstand und Aufsichtsrat Entlastung erteilt.

Rund 50 Mitglieder waren dabei. Alle weitere Beschlüsse wurden wie vorgeschlagen zugestimmt. Vielen Dank!

Ist Ihr Haus für Solarenenergie geeignet?

Die Hansestadt Buxtehude bieten Hausbesitzern in Buxtehude und Umgebung einen kostenlosen Solar-Check an. Damit können Sie von einem neutralen Experten ermitteln lassen, ob Ihr Hausdach für Photovoltaik geeignet ist. Näheres finden Sie hier:

https://www.buxtehude.de/portal/meldungen/kostenloser-solar-check-plus-in-buxtehude-900001990-20351.html?rubrik=900000047

Darüber hinaus gibt es auch eine Solar-Check-Kampagne der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen, die Hausbesitzern ermöglicht, für 30 € von neutralen Experten prüfen zu lassen, ob und welche solare Energiegewinnung auf dem eigenen Haus möglich ist. Nähere Informationen finden Sie hier: 

https://www.klimaschutz-niedersachsen.de/hauseigentuemer/energieeffiziente-sanierung/solarenergie-furs-haus.htm

 

 

Photovoltaik ist ein Gewinn!

private PV-Anlage in BuxtehudeDas Jahr 2018 war für Solaranlagenbesitzer großartig! Die Stromerzeugung vom eigenen Dach lief auf Hochtouren. Durch die vielen sonnigen Tage konnte Strom für die Eigennutzung erzeugt oder die Restmenge ins Netz eingespeist werden. Das hat sich wirtschaftlich gerechnet und einen Beitrag zur CO2-Vermeidung geleistet. 

Davon überzeugt haben sich immer mehr Menschen in der Region für die Anschaffung einer PV-Anlage entschieden. 

 

Leider enthält das aktuelle Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) einen „Deckel“. Dieser sieht vor, dass bei einer installierten Leistung von 52 Gigawatt keine feste EEG-Vergütung mehr gezahlt wird. Dieser Deckel könnte nach aktuellem jährlichen Zuwachs bereits Anfang 2021 erreicht werden. Danach gibt es – nach aktueller Rechtsprechung – keine Förderung mehr. Auf mehreren Wegen wird gerade versucht, diesen Deckel im Gesetz aufzulösen. Solange das nicht geschehen ist, sollten sich Interessierte schnell entscheiden, und am besten noch dieses Jahr oder spätestens 2020 eine Anlage installieren lassen. Unsere Genossenschaft hilft gerne dabei. 

Artenschutz am Windpark Ardestorf

Die Anträge zur Baugenehmigung des Windparks Ardestorf sollen in der Gemeinde Neu Wulmstorf und im Landkreis Harburg in den kommenden Monaten geprüft werden. Eine wichtige Rolle spielt der Artenschutz. Wir haben dazu im November eine Rundmail an unsere Mitglieder geschickt. Diese interne Information ist an die Windkraftgegner durchgesteckt worden. Interessante Entwicklung… Lesen Sie hier unsere Ausführungen zu dem Thema:

Gedanken zum Artenschutz an Windanlagen